Aromatherapie Grapefruit

Ätherisches Öl Grapefruit – Fruchtiges Paradies

Ätherische Öle Grapefruit-Wirkung u. Anwendung

Ätherisches Öl Grapefruit – Wirkung u. Anwendung ©enzodebernardo-Fotolia.com

Die Grapefruit (citrus paradisii) erfreut sich steigender Beliebtheit. Die ätherischen Öle werden durch Kaltpressung der Schalen gewonnen. Sie ist wahrscheinlich durch eine zufällige Kreuzung von Apfelsine und Pampelmuse entstanden. Das ätherische Öl wirkt auf den Körper durchblutungsfördernd, straffend und antiseptisch. Es stimmt euphorisch und weckt die Lebenslust.

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema ätherische Öle Grapefruit, Wirkung, Rezepte und Anwendung für Körper, Geist und Haut.

 

Pflanzenportrait

Die Grapefruit zählt zu den Rautengewächsen. Der Baum erreicht eine Höhe von bis zu zehn Metern und ist in subtropischen Gebieten beheimatet. Pro Saison wachsen durchschnittlich 600 Früchte. Ihr Name resultiert wahrscheinlich aus den englischen Wörtern „grape“ und „fruit“.

 

Aromatherapie Grapefruitöl –  Starke Lebenslust

Ätherisches Grapefruitöl hat ein stärkendes und erfrischendes Duftthema. In der Aromatherapie wird es in der Duftlampe, in Bädern, für Körper- und Massageöle, in der Sauna und in frischen Duftmischungen verwendet. Das ätherische Öl ist leicht, spritzig und fruchtig und zählt zur Familie der Agrumenöle.

 

Lebenslustige Eigenschaften – Die wohltuende Wirkung

Ätherisches Öl Grapefruit entfaltet auf den Körper folgende Eigenschaften:

  • durchblutend
  • straffend
  • antiseptisch
  • anregend
  • bei Fettleibigkeit

Seelisch wirkt es:

  • macht euphorisch
  • macht Lebenslust
  • bei mangelndem Selbstvertrauen
  • wirkt regulierend bei psychischer Fett- oder Magersucht

Wirkung auf die Haut:

  • bei fetter Haut
  • bei Orangenhaut
  • bei unreiner Haut

Die Geschichte

Aus der Historie ist wenig bekannt. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie wohl als eigene Art entdeckt. Die Grapefruit gehört zu den Zitrusfrüchten, die ursprünglich in Zentralasien heimisch waren. Das Abendland machte ihre Bekanntschaft erst durch die indischen Kriegszüge Alexander des Großen. 

Das ätherische Öl fand in der Getränkeindustrie eine begrenzte Anwendung, in der Parfumindustrie spielte es eine untergeordnete Rolle.

 

Tipps und Rezepte

Auch für den Arbeitsbereich wie Büro, Praxis, Wartezimmer oder Empfangshalle wird mit einem Diffuseur die Raumluft gereinigt. Die jeweiligen Düfte laden dazu ein, sich wohl zu fühlen. 

Hier meine Rezepte und Tipps mit ätherischem Öl Grapefruit:

Für die Duftlampe zur Konzentrationssteigerung – Geben Sie 4 Tropfen Grapefruitöl, 2 Tropfen Rosengeranienöl und 1 Tropfen Vanilleöl in die Duftlampe.

Aktive Energiedusche – Gut fürs Büro, bzw. den Schreibtisch – Geben Sie 4 Tropfen Grapefruitöl, 2 Tropfen Rosmarinöl und 2 Tropfen Zitronenöl in die Duftlampe oder in einen elektrischen Diffuseur.

Baden Sie Lebenslust – Mischen Sie 4 Tropfen Grapefruitöl, 2 Tropfen Vanilleöl, 2 Tropfen Rosengeranienöl mit 2 Esslöffeln Sonnenblumenöl. Geben Sie die Mischung ins Badewasser und baden Sie 20 Minuten.

Erfrischendes Fußbad im Sommer – Mischen Sie 4 Tropfen Grapefruitöl in eine Wanne mit kaltem Wasser. Baden Sie Ihre Füße für 20 Minuten.

Gesichtsmaske bei fetter Haut – Mischen Sie 1 Tropfen Grapfruit in 1 Esslöffel Joghurt. Tragen Sie die Maske auf das gereinigte Gesicht für 15 Minuten auf. Mit Wasser gründlich abwaschen.

Hier erhalten Sie eine komplette Übersicht aller ätherischen Öle in der Aromatherapie 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens

Weitere interessante Artikel: