Augenringe loswerden

Nützliche Tipps & Tricks    

Augenringe loswerden

Augenringe loswerden ©Konstantin Yuganov-Fotolia.com

Augenringe loswerden – Viele Männer und Frauen leiden unter dunklen Augenringen und geschwollenen Augen. Was kann ich tun? Sind Ihre Augen morgens geschwollen? Die Ursache liegt meist an einem verlangsamten Stoffwechsel während der Nacht. Ein anderer Grund könnte ein niedriger  Sauerstoffgehalt in den Räumen sein, denn dann verengen sich die Kapillargefäße in der Haut rund um das Auge. Setzen sich nun Flüssigkeiten dort ab, weil die Lymphe nicht schafft sie abzutransportieren, entstehen dunkle oder bläuliche Schatten.

In meinem Beauty Blog erfahren Sie alles zum Thema: Augenringe loswerden – Tipps, Hausmittel Rezepte & Ursachen.   

 

Augenringe loswerden – Ursachen 

Es können mehrere Ursachen hierfür bestehen wie:

  • erblich bedingt
  • Pigmentstörungen
  • Hormonveränderungen
  • starke Sonnenbestrahlung
  • Erschlaffung der Augenpartie
  • Mangel an Vitaminen oder Spurenelemente 

Natürlich spielt eine ausgewogene Ernährung auch immer eine Rolle.

Am schnellsten lassen sich dunkle Augenringe einfach wegschminken. Hierzu ist eine Camouflage geeignet, denn sie ist wasserfest und hält den ganzen Tag. Hier ist zu beachten, dass die Abdeckcreme einen Ton heller sein sollte als der eigene Hautton. Die Camouflage wird am inneren Augenwinkel mit dem Mittelfinger sanft eingeklopft. Danach lassen sich die Übergänge mit Make up oder einem weichen Pinsel  unsichtbar machen.

 

Augenringe loswerden – Tipps 

Ausreichend Schlaf

Ich weiss, dass Sie diesen Ratschlag schon oft gehört haben, aber dunkle Augenringe entstehen nun mal oft aus Schlafmangel. 

 In gelüfteten Räumen schlafen

Ist der Sauerstoffgehalt in den Räumen zu niedrig, verengen sich die Kapillargefäße in der Haut rund um das Auge. Setzen sich nun Flüssigkeiten dort ab, weil die Lymphe nicht schafft sie abzutransportieren, entstehen dunkle oder bläuliche Schatten.

 

Augenringe loswerden – Hausmittel

Tanken Sie viel Sauerstoff und frische Luft, bewegen Sie sich also viel im Freien. Die Haut wird somit gut durchblutet, das Immunsystem angekurbelt, das Gehirn bekommt eine vermehrte Sauerstoffzufuhr und Augenschatten werden minimiert. 

Sind Ihre Augen morgens geschwollen? Die Ursache liegt meist an einem verlangsamten Stoffwechsel während der Nacht.

Hier erfahren Sie meine Tipps und Hausmittel, was Sie gegen geschwollene Augen und Augenringe tun können:

  • Legen Sie abends zwei Esslöffel in den Kühlschrank und legen Sie die kalten Löffel für einige Minuten auf die geschwollenen Augen. Schwellungen werden reduziert, es macht wach, stärkt den Blick und kühlt angenehm 
  • Machen Sie eine leichte Klopfmassage mit 2 Fingern. Einige Male sanft vom unteren äußeren Augenwinkel zur Nasenwurzel klopfen und danach das Oberlid von außen nach innen beklopfen
  • Schwarzer Tee- Anwendung: 2 Teebeutel (reicht für 3 Tage) mit gekochtem Wasser (nur so viel Wasser benutzen, dass die Beutel gerade bedeckt sind) abbrühen und über Nacht im Kühlschrank lassen. Morgens die Beutel für 10 Minuten direkt auf die Augen legen. Jeden Morgen wiederholen. Dank der enthaltenen Gerbsäure im schwarzen Tee erhalten Ihre Augen einen strahlenden Blick und Augenringe werden bei regelmäßiger Anwendung deutlich reduziert
  • Zwei Scheiben einer grünen Gurke für 10 Minuten auf die Augen legen

Hier geht es weiter zum Thema:

Mit den besten Wünschen für eine gesunde Haut Birgit Martens

Weitere beliebte Artikel: