Gesicht richtig reinigen

Wie reinige ich mein Gesicht am besten? 

Reinigungsmilch Gesicht

Wie reinige ich mein Gesicht richtig? ©ipag-Fotolia.com

Zur Gesichtspflege gehört zuerst die richtige Gesichtsreinigung. Das Ziel ist, die Haut gründlich aber schonend von Make-up, Schmutz, Fett und Verunreinigungen zu befreien. Sie bildet die Grundlage für alle folgenden Pflegeprodukte. Das gilt für Männer und Frauen. Jeder, der sein Gesicht optimal pflegen möchte und die Haut dauerhaft gesund und schön erhalten will, sollte das Gesicht zweimal täglich richtig reinigen. Es gibt die Reinigungsmilch, Reinigungscreme, Seife, das Waschgel, das Reinigungspulver oder Reinigungsschaum u.v.m. Doch auch hier richtet sich alles nach dem eigenen Hauttyp. Wie reinige ich mein Gesicht richtig?

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Richtige Gesichtsreinigung für alle Hauttypen. Reihenfolge, Anleitung und Tipps.

 

Goldene Regeln der täglichen Gesichtsreinigung

Zur täglichen und richtigen Gesichtsreinigung gehört mehr als nur Wasser plus Seife. Die richtige Reinigung entscheidet über das Aussehen und Anfühlen der Haut. Wichtig ist, dem eigenen Hauttyp entsprechend die Reinigungsprodukte auszuwählen. Das Ziel ist, die Haut gründlich aber schonend von Make-up, Schmutz, Fett und Verunreinigungen zu befreien. So haben Mitesser, Pickel und große Poren keine Chance.

Nach einer Reinigung muss ein Gesichtswasser erfolgen. Jeder, der sein Gesicht optimal pflegen möchte und die Haut dauerhaft gesund und schön erhalten will, sollte das Gesicht zweimal täglich richtig reinigen und tonisieren. Beides bildet die Grundlage für alle folgenden Pflegeprodukte.

Menschen mit empfindlicher Haut verzichten oft auf Reinigungsmittel, weil sie befürchten, die Haut noch mehr zu reizen oder zusätzlich auszutrocknen. Doch Wasser allein kann die Haut nicht von Schmutzpartikel und abgestorbenen Hautzellen befreien.

 

Tipps für jeden Hauttyp zur richtigen Gesichtsreinigung

Reinigungsmilch für trockene Haut 

Eine sanfte und gründliche Reinigungsmilch ist für die trockene Haut von besonderer Bedeutung. Sie befreit das Gesicht von sämtlichen Verunreinigungen und abgestorbenen Hautzellen ohne sie zu reizen oder auszutrocknen. Oft ist die Reinigungsmilch wasserlöslich und besitzt eine reichhaltige, cremige Konsistenz. Schmutzpartikel und hauteigene Absonderungen lösen sich leicht und werden einfach mit Wasser abgespült.

Vorteile:   

  • enthält eine besonders milde Pflegeformel mit hautphysiologischem pH-Wert
  • die oft cremige Konsistenz lässt lässt sich leicht auftragen und abwaschen
  • die hauteigene Feuchtigkeit bleibt erhalten
  • hinterlässt kein Spannungsgefühl auf der Haut
  • vermittelt ein sauberes Hautgefühl

Reihenfolge und Anleitung:

  • die Reinigungsmilch mit sauberen Händen morgens und abends auf Gesicht und Hals verteilen   
  • mit kreisenden Bewegungen einmassieren
  • mit reichlich Wasser aufemulgieren und abwaschen
  • anschließend den passenden Toner (Gesichtswasser) auftragen

Tipp: eignet sich auch oftmals zum Entfernen von Augen Make-Up

Reinigungscreme für empfindliche Haut

Eine sanfte Reinigungscreme ist gerade für die empfindliche Haut besonders wichtig. Nicht selten verursachen Ablagerungen auf einer bereits angegriffenen Hautoberfläche weitere Irritationen. Dadurch erhöht sich die negative Reaktionsbereitschaft der Haut. 

Vorteile:

  • schon beim Verteilen der reichhaltigen Textur spürt man die besänftigende Wirkung
  • die Kombination aus hautfreundlichen Ölen erlaubt ein schnelles Abschminken
  • cremige Konsistenz für sanfte Verteilbarkeit
  • erhält hauteigene Feuchtigkeit zum Schutz der natürlichen Hautbarriere
  • oft frei von Tensiden
  • oft frei von Konservierungsstoffen
  • rasches Gefühl von angenehmer Sauberkeit
  • spürbar weichere Haut
  • entspanntes Hautgefühl

Reihenfolge und Anleitung:

  • morgens und abends die Reinigungscreme mit sauberen Händen auf Gesicht und Hals verteilen
  • sanft einmassieren
  • mit reichlich Wasser aufemulgieren und abwaschen
  • anschließend den passenden Toner (Gesichtswasser) auftragen

 Mildes Waschgel für ölige, fettige Haut 

Ein Waschgel sorgt für eine schonende, aber dennoch gründliche Hautreinigung bei dem fettigen, öligen Hauttyp. Auch für die Männerhaut sehr gut geeignet.

Vorteile:

  • hinterlässt ein sauberes, frisches und weiches Hautgefühl
  • überschüssiges Hautfett, Hornlamellen und Schmutzpartikel werden mild gelöst
  • beugt Entzündungen, Pickel und Mitesser vor
  • bereitet die Haut optimal auf nachfolgende Produkte vor
  • der oft enthaltene Hefe-Extrakt, angereichert mit Vitaminen der B-Gruppe und Allantoin, wirkt regulierend auf den Fettgehalt der Haut

Reihenfolge und Anleitung:

  • morgens und abends das Waschgel mit sauberen Händen auf Gesicht und Hals verteilen
  • sanft einmassieren
  • mit reichlich Wasser aufemulgieren und abwaschen
  • anschließend den talgflussregulierenden Toner (Gesichtswasser) auftragen

Mildes Reinigungspulver für die Mischhaut 

Ein mildes Reinigungspulver für die Mischhaut reguliert unerwünschten Hautglanz im mittleren Bereich des Gesichtes. Das Pulver wird mit viel Wasser zu einem reichhaltigen und cremigen weichen Schaum vermengt. Selbst die empfindliche Mischhaut erhält so ihr seidenmattes Aussehen zurück und erfährt einen besonderen Moment der Erfrischung.

Ein Reinigungspulver ist auch bei Männern sehr beliebt, da es einen seifigen Charakter hat.

Vorteile:

  • entfernt mühelos Ölrückstände und Make-up 
  • erhält die hauteigene Feuchtigkeit
  • fördert ein klares, mattes Hauterscheinungsbild

Reihenfolge und Anleitung

  • Pulver in den sauberen Handteller rieseln
  • mit Wasser zu einem cremigen Schaum mischen und über Gesicht und Hals verteilen
  • mit reichlich Wasser aufemulgieren und abwaschen
  • anschließend den entsprechenden Toner (Gesichtswasser) auftragen

 

Hier finden Sie das beste Gesichtswasser für Ihre Haut – Wirkung & Anwendung

 

Mit den besten Wünsche für eine gesunde Haut Birgit Martens

 

Weitere beliebte Artikel: