Gesichtsmassage selber machen Anleitung

Tipps: Massage gegen Falten  für das Gesicht selbst machen

Gesichtsmassage gegen Falten Anleitung

Gesichtsmassage selber machen

Ich stelle Ihnen heute eine Anleitung für eine Gesichtsmassage zum Selbermachen vor. Diese Lymphdrainage ist ideal gegen geschwollene Tränensäcke, Nasobialfalten und Gesichtsfalten. Bei regelmäßiger Anwendung dieser Gesichtsmassage wird eine deutliche Verbesserung der gesamten Gesichtshaut erzielt. Sie können die Selbstmassage morgens oder abends durchführen. 

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Gesichtsmassage selber machen Anleitung & Tipps

 

Gesichtsmassage selber machen – Wirkung  

Bei täglicher Anwendung werden : 

  • die Lymphbahnen im Gesicht angeregt
  • Rötungen verschwinden
  • die Durchblutung verbessert sich
  • empfindliche Haut wird gestärkt
  • unreine Haut heilt besser ab
  • Falten der Mundpartie gestrafft
  • Gesichtsfalten deutlich minimiert 
  • Schwellungen abgebaut 
  • Tränensäcke beseitigt 
  • Nasobialfalten wegmassiert  
  • die sogenannten Hängebäckchen verschwinden 

 

Gesichtsmassage selber machen – Anwendung

Jeder Massagegriff sollte mindestens 3- mal wiederholt werden. Üben Sie die Gesichtsmassage langsam und mit angenehmen Druck aus. Sie können die Selbstmassage morgens oder abends durchführen. Benutzen Sie keine fettigen Cremes, sondern nur eine leichte Emulsion, die auch sparsam aufgetragen werden sollte. So wird die Lymphe optimal unter der Haut bewegt. Diese Massage ist auch für die empfindliche Haut geeignet. 

Gesichtsmassage selber machen – Die ersten sieben Massage Griffe 

  1. Hierfür legen Sie beide Handflächen vor jedes Ohr  mit leichtem leichten Druck. Dann leicht ausstreichen bis  zum Schlüsselbein.  
  2. Nun Zeige-, Mitte- und Ringfinger beider Hände flach auf die Stirn legen. Jetzt langsam in Richtung Schläfen ausstreichen, dann weiter nach unten über die Konturen des Gesichtes bis zum Schlüsselbein
  3. Von den äußeren unteren Augenwinkeln anschließend auf beiden Seiten mit den Mittelfingern nach innen massieren. Danach am inneren Augenwinkel nach oben unterhalb der Brauen nach außen massieren. Nun unter dem Auge vom inneren Augenwinkel sanft nach außen streichen. Immer wieder in Richtung Ohr ausstreichen und nach unten in Richtung Schlüsselbein ausstreichen
  4. Nun kommt die Mundpartie an die Reihe. Mit den Fingerspitzen von der Kinnmitte nach oben an den Mundwinkeln vorbei mit leichtem Druck streichen. Anschließend um den Mund herum bis zur Mitte unterhalb der Nase
  5. Jetzt die Nasenflügel mit den Fingerspitzen massieren und über den Nasenrücken streichen. Wiederholen Sie dies 3- mal. Zum Schluss auch hier wieder zu den Ohren streichen und entlang der Gesichtskontur bis zum Schlüsselbein ausstreichen
  6. Im 6. Schritt mit den Fingerspitzen von der Kinnmitte nach oben massieren. An den Mundwinkeln vorbei mit leichtem Druck um den Mund herum hinauf zu den inneren Augenwinkeln streichen. Dabei den Druck einen Moment halten. Zu den Schläfen streichen und wieder zu den Schlüsselbeinen
  7. Legen Sie nun die linke Handfläche an die linke Gesichtsseite. Massieren Sie mit der rechten Handfläche die rechte Gesichtshälfte vom äußeren Kiefer in Richtung des rechten inneren Augenwinkels. Dann wieder zum Ohr streichen und hinab zum rechten Schlüsselbein ausstreichen. Wiederholen Sie langsam den Griff 3- mal. Nun auf die linke Seite wechseln und genauso verfahren

Gesichtsmassage selber machen – Die letzten sieben Massage Griffe 

  1. Beim nächsten Schritt legen Sie wieder Ring-, Mittel- und Ringfinger horizontal auf die Wangen gleich neben der Nase. Streichen Sie im rechten Winkel in Richtung Ohren und dann wieder über die Lymphbahnen zu den Schlüsselbeinen
  2. Jetzt drücken Sie beide Handballen (als wenn Sie sich mit dem Gesicht aufstützen möchten) unterhalb der Mundwinkel und drücken das Gewebe nach oben bis unterhalb der Nase. Den Druck hier einen Moment halten und dann wieder horizontal beide Handballen in Richtung Ohren streichen. Dann wieder nach unten zu den Schlüsselbeinen ausstreichen
  3. Nun drücken Sie erneut beide Handballen gegen die unteren Mundwinkel. Dabei beugen Sie den Kopf etwas nach unten während die Handballen nach oben drücken. Wieder zu den Ohren mit leichtem Druck streichen. Jetzt das Gesicht wieder nach oben heben und mit beiden Handflächen über den Hals zu den Schlüsselbeinen ausstreichen
  4. Anschließend legen Sie bei aufrechter Kopfstellung den rechten Handballen an die rechte Kinnspitze und in Richtung Ohr ausstreichen. Dabei führen Sie den Daumen bis hinter das Ohr. Nach den drei Wiederholungen wird die Seite gewechselt
  5. Der nächste Schritt liftet die gesamten Gesichtsmuskeln. Legen Sie hierfür beide Daumen unter die Kinnmitte, so dass sie sich berühren, die Handfläche zeigen zueinander, die Zeigefinger liegen an den äußeren Augenwinkeln. Nun greifen Sie mit den Händen zum inneren Augenwinkel bis zur Nasenwurzel. Mit leichtem Druck die Hände zu den Ohren bewegen, die Daumen gleiten unter dem Kinn mit. Danach von den Ohren wieder in Richtung Schlüsselbeine ausstreichen
  6. Im nächsten Schritt der Massage setzen Sie eine Handfläche flach mit Ring- , Mittel- und Zeigefinger auf die Stirn. Massieren Sie im Zickzack vertikal die gesamte Stirn von rechts nach links und umgekehrt rauf und runter
  7. Zum Schluss legen Sie beide Handflächen erneut mit den drei Fingern flach auf die Stirn. Streichen Sie nun einmal zu den Schläfen und dann zu den Schlüsselbeinen

 

Mit den besten Wünschen für eine schöne Haut Birgit Martens"

 

Weitere beliebte Artikel: