Kosmetikstudio Eine gute Kosmetikerin finden

Gesichtsbehandlung: Woran erkenne ich ein gutes Kosmetikinstitut

woran erkennt man eine gute Kosmetikerin

Kosmetikstudio: Wie finde ich eine gute Kosmetikerin ©Andrey Sheldunov-Fotolia.com

Wer sich regelmäßig mit einer Gesichts- oder Kosmetikbehandlung  verwöhnen lassen möchte, der sucht nach dem passenden Kosmetikstudio und einer guten Kosmetikerin. Möchte man das erste Mal einen Schönheitssalon besuchen, dann stellt sich die Frage: Wem möchte ich meine Haut anvertrauen? Welche Kriterien sollte ich beachten und was muss ein Studio bieten?

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Wie finde ich für meine Gesichtsbehandlung ein gutes Kosmetikstudio und eine gute Kosmetikerin?

 

Woran erkennt man eine gute Kosmetikerin?

Eine gute Kosmetikerin erkennt man daran, dass beim ersten Termin ein ausführliches Beratungsgespräch stattfindet. Sie interessiert sich für Ihre Wünsche und Erwartungen. Im Anschluss erfolgt eine Hautdiagnose mit einer kleinen Anamnese. So kann Ihre optimale Behandlung, mit Produkten für Ihren Hauttyp, festgelegt werden.

Eine Selbstverständlichkeit bei einer guten Kosmetikerin sollten kurze Fingernägel sein und, dass sie sich vor der Behandlung die Hände wäscht u. desinfiziert.

Die Kosmetikbehandlung muss für Sie absolut entspannt sein und sollte mindestens 90 Minuten dauern.

Ihre Haut muss nach der Behandlung sichtlich entspannt, feinporiger, klar und glatt sein. Sensible Haut sieht gestärkt aus, Rötungen sollten minimiert sein und großporige Haut erscheint reiner.

Das muss eine gute Kosmetikerin alles können

Heute müssen Kosmetikerinnen mehr als die klassische Grund- und Ganzkörperbehandlung beherrschen. Ein umfangreiches Know How über die Wirkungsweise der Kosmetika ist Pflicht, sowie computergestützte Hautanalysen, Farb-und Typberatung. Die Kosmetikerin, in deren Hände Sie sich begeben, sollte über folgende Kenntnisse verfügen:

Dermatologie, Anatomie, Physik, Chemie, Biologie, Hautpflege, Entspannunstechniken und verschiedene Massagetechniken. Auch Ayurveda, Ultraschall, Mikrodermabrasion, Fruchtsäurepeelings oder Lasertechnik zählen zu den professionellen Feinheiten, was eine gute Kosmetikerin können sollte.

Checkliste: Woran erkennt man ein gutes Kosmetikstudio?

Der erste Eindruck zählt! Ein gutes Kosmetikstudio erkennt man daran:

  • Die Atmosphäre ist ordentlich und sauber  
  • Die Innenausstattung ist weder veraltet noch zu dunkel  
  • Das Studio ist ausreichend gut beleuchtet  
  • Die Regale oder Vitrinen sind entstaubt  
  • Die Ware ist übersichtlich gelagert 
  • Der Fußboden ist sauber  
  • Das Personal ist optisch perfekt, freundlich und gepflegt  
  • Die einzelnen Kabinen sind für Massage, Fußpflege und Kosmetikbehandlung separat unterteilt. Schließlich ist es absolut unhygienisch Fußpflege und Gesichtspflege in ein und derselben Kabine anzubieten
  • Die Ausbildungsdiplome und Zertifikate sind sichtbar 
  • Die Kabinen sind geräumig, hell und luftig  
  • Die Kosmetikliege ist mit sauberen Handtüchern und Decken ausgestattet 
  • Teppiche und Läufer sind nicht vorhanden, denn sie sind Staub- und Bakterienfänger und gehören nicht in eine Behandlungskabine
  • Die Wände sind abwaschbar  
  • Die Behandlungsräume sind hygienisch perfekt
  • Das Studio verfügt über einen Sterilisator  

Fragen Sie ruhig danach, sich im Studio umsehen zu können und stellen Sie Ihre Fragen. Letztendlich ist es auch wie immer eine Sympathiefrage, welchem Kosmetikstudio und welcher Kosmetikerin Sie sich anvertrauen möchten.

 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens

Weitere beliebte Artikel: