Manuka ätherisches Öl

Leptospermum scoparium – Honigsüße Heilwirkung

Wie wirkt Manuka Honig

Ätherisches Öl Manuka – Wirkung, Rezepte u. Anwendung ©srekap-Fotolia.com

Manuka, so nennen die Maori bestimmte Bäume in Neuseeland. Dieser Baum schützt sich vor Parasiten indem er seine Pestizide eigenständig erzeugt.

Manukaöl hat ein effiziente Wirkung auf die Gesundheit, den Körper und die Haut. Es wirkt antibiotisch und schützt den Organismus vor Viren, Pilze sowie Bakterien.

Innerlich eingenommen ist Manukahonig eine süße Kostbarkeit und zeigt erstaunlich positive Heilwirkungen. Er bietet eine effektive erste Hilfe bei Verbrennungen, stärkt das Zahnfleisch sowie die Mundhöhle.

Lesen Sie im Beauty Blog zum Thema ätherische Öle Manuka Honig – Wirkung, Rezepte, Anwendung für Gesundheit, Körper und Haut.

Pflanzenportrait

Manuka gehört in die Pflanzenfamilie der Myrtengewächse und ist in Neuseeland beheimatet. Die Pflanze wächst wild und ist ausgesprochen zäh. Sie hat schmale und spitze Blätter sowie federartige immergrüne Blätter. Manukaöl wird aus den Blättern gewonnen und von Hand geerntet. 

Dieser Baum ist genial, denn er schützt sich selbst vor Parasiten indem er seine Pestizide eigenständig erzeugt.

 

Aromatherapie mit Manuka –  Süße Gesundheit

Im Manukaöl sind mehr als 100 organische Verbindungen, die noch effektiver für den Organismus sind als im Teebaumöl. Der enthaltene Karbolgehalt wird im Manuka Honig als UMF-Code bezeichnet. Je höher dieser ist, desto grösser ist seine antiseptische und schützende Wirkung auf den menschlichen Organismus.

Manukaöl hat ein effiziente Wirkung auf die Gesundheit, den Körper und die Haut. Es wirkt antibiotisch und schützt den Organismus vor Viren, Pilze sowie Bakterien. 

 

Süße Eigenschaften und Wirkung

Manuka entfaltet auf den Körper folgende heilende Eigenschaften:

  • antibakteriell
  • bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit
  • bei Wunden
  • gegen Staphylokokken
  • gegen Streptokokken
  • antiviral
  • antimykotisch
  • stärkt die Mundhöhle
  • stärkt das Zahnfleisch
  • antibiotisch
  • bei Nasennebenhöhlenentzündung
  • bei Magenproblemen
  • bei Durchfall

Wirkung auf die Haut:

  • antibakteriell
  • bei Verbrennungen
  • bei Akne
  • entzündungshemmend
  • regenerierend auf das Gewebe
  • bei Narben
  • feuchtigkeitsspendend
  • bei reifer Haut
  • bei trockener Haut

 

Die Geschichte

Die Medizinmänner der Maori benutzten die Blätter des Manukabaumes als Wundauflage. Des weiteren nutzten sie die Blätter für Teeaufgüsse gegen Blasenerkrankungen und Erkältungen. Gegen Magen- und Darmbeschwerden kauten sie Pflanzenteile von Jungpflanzen.

 

Anwendung – Tipps und Rezepte mit Manuka Honig

Innerlich eingenommen ist Manukahonig eine süße Kostbarkeit mit erstaunlich positiven Heilwirkungen.

Gesichtsmaske – Bei reifer Haut – Mischen Sie in 1 Esslöffel Manukahonig 1 Tropfen Rose. Tragen Sie die Maske mit einem Pinsel auf das Gesicht. Nach 15 Minuten gründlich mit Wasser abwaschen.

Gesichtsmaske – Bei sehr trockener Haut – Mischen Sie je 1 Teelöffel Manukahonig, Sahne und Lecithin plus 1 Tropfen Rose zu einer cremigen Packung. Tragen Sie diese mit einem Pinsel für 20 Minuten auf  das Gesicht. Gründlich mit Wasser abwaschen.

Gesichtsmaske – Gegen Akne – Mischen Sie je 1 Teelöffel Manukahonig, Joghurt und Heilerde plus zu einer cremigen Packung. Tragen Sie diese mit einem Pinsel für 20 Minuten auf  das Gesicht. Gründlich mit Wasser abwaschen.

Zur allgemeinen Stärkung – Auch während einer Chemotherapie – 3 mal täglich 1 Teelöffel Manukahonig langsam im Mund zergehen lassen.

Als Notfallmittel bei Verbrennungen – Tragen Sie den Manukahonig auf das verbrannte Gewebe auf. Geben Sie eine Mullkompresse locker drüber und bewickeln die Partie mit einer lockeren Mullbinde. Über Nacht einwirken lassen.

Bei Schnupfen und Erkältung – Geben Sie abends ein wenig von dem Honig direkt in die Nasenschleimhaut.

 

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller ätherischen Öle von A – Z und wogegen sie wirken > 

 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens


 

Weitere beliebte Artikel