Nagelerkrankungen

Nägel & deren Erkrankungen – Behandlung verdickter Fußnägel

Nagelerkrankungen

Nagelerkrankungen -Behandlung verdickter Fußnägel ©Christian Jung-Fotolia.com

Nagelerkrankungen – Nicht jede Veränderung an Fußnägeln muss gleich auf eine Erkrankung hindeuten. Der größte Teil  beruht auf innere und äußere Einflüsse. Aus meiner medizinischen Fußpflegepraxis möchte ich einen allgemeinen Überblick über die Nagelveränderungen und Erkrankungen geben, die häufig anzutreffen sind.

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Nagelerkrankungen – Tipps Nagelpilz, dicke Zehennägel, Krallennagel, Spalt- und eingewachsener Nagel. Ursachen & Behandlung.

 

Nagelerkrankungen – Dicke Zehennägel

Hier möchte ich lediglich die Nagelveränderungen erwähnen, die nur eine verstärkte Nagelstruktur aufweisen und aufgrund einer angeborenen Disposition oder durch eine Nagelbettverletzung vorhanden sind. 

Diese verdickten Zehennägel sind meist gelblich verfärbt. Die Nagelplatte sollte bei der Fußpflege abgefräst oder abgetragen werden, bei jeder Behandlung bis ein gesund und normal aussehender Nagel entsteht.

 

Nagelerkrankungen – Verdickter Krallennagel

Hier liegt eine Veränderung der Nagelform vor. Die äußeren Kennzeichen sind ungewöhnliche Verdickungen und Veränderungen in der Wachstumsrichtung, eben krallenartig.

Die Ursachen für einen Krallennagel liegen meist an:

  • andauerndem Schuhdruck  
  • Nervenkrankheiten  
  • Verletzung der Nagelwurzel oder Nagelbett
  • vermehrte Verhornung
  • Zirkulationsstörungen  
  • Erfrierungen oder
  • innere Erkrankungen 

 

Nagelerkrankungen – Nagelpilz

Der Nagelpilz verläuft schmerzlos und wird deshalb oft sehr spät erkannt. Hier wird die Nagelplatte vom freien Nagelrand nämlich mit Sporen unterwandert. Leichte Trübungen sind hier meist die ersten Anzeichen. Später zeigen sich dann helle Streifen, die in Richtung der Nagelwurzel verlaufen. Der Fußnagel kann sich mitunter vom Nagelbett ablösen.

 

Ursachen – Wie erkenne ich Nagelpilz

Meist beginnt die Erkrankung am Fuß. Erstes Anzeichen können kleine Tüpfelungen sein, die erste Anzeichen einer Wachstumsstörung am hinteren Randwall des Nagels ist. Später verdickt sich dann die Hornplatte der Nägel. Sie wird beispielsweise bröckelig, unregelmäßig gehöckert, gelbbraun oder weißfleckig. Der Nagel verdickt sich und wird leicht mit einem Holznagel verwechselt.

 

Behandlung von Nagelpilz

Die Nagelpilzerkrankung ist ausgesprochen hartnäckig und kann Jahre dauern. Es ist ratsam, eine medizinische Fußpflegerin in monatlichen Abständen zur Behandlung aufzusuchen. 

Beim Nagelpilz muss die angegriffene Nagelplatte unbedingt so weit abgefräst werden, dass die einzusetzenden Mittel gegen Pilz ihre Wirkung entfalten können. Ist das Nagelbett stark verhornt, müssen diese Verhornungen in jedem Fall entfernt werden. Wenn die Nagelwurzel vom Pilzerreger angegriffen ist, kann die Nagelplatte ein Arzt entfernen.

 

Nagelerkrankungen – Spaltnagel

Hier liegt eine Spaltung der Nagelplatte vor, die meist durch eine Verletzung der Nagelwurzel und des Nagelbettes in Längsrichtung entsteht.

 

Nagelerkrankungen – Eingewachsener Nagel

Beim eingewachsenen Nagel drückt sich der Nagelwall gegen den Nagelrand und bohrt sich somit tief in den Nagelpfalz. Dadurch kann es hier zu Entzündungen und starken Schmerzen kommen.

Ursachen:

  • Spitze oder zu enge Schuhe
  • Fehlbelastungen der Zehen beim deformierten Fuß
  • angeborene stark gebogene Nagelplatte
  • zu kurzes Abschneiden des Nagels

Behandlung eingewachsener Nägel:

Hier müssen die Ursachen beseitigt werden wie gut passendes Schuhwerk und regelmäßige Fußpflege mit richtigem Schneiden der Nägel und Entfernen des eingewachsenen Nagels.

 

Hier erhalten Sie mein Ebook bei Amazon „Chakren & Chakra Verstehen“*

Mit den besten Wünschen für gesunde Füße Birgit Martens

Weitere interessante Artikel: