Perubalsam Aromatherapie

Ätherisches Öl Myroxylon pereirae – Inspirativ und beflügelnd

Perubalsam ätherisches Öl - Wirkung u. Anwendung

Ätherische Öle Perubalsam – Wirkung u. Anwendungsgebiete

Steckbrief von Perubalsam Öl: Es ist ein starkes Antiseptikum und wirkt gegen Parasiten. Das ätherische Öl hat einen angenehm aromatischen, süssen und vanilleartigen Geruch. In der Fußpflege hilft es bei eitrigen Nägeln und auf der Haut gegen Geschwüre und Ekzeme.

In der Aromatherapie habe ich es selten verwendet, da es unter Umständen Allergien auslösen kann.

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema ätherische Öle Perubalsam – Wirkung, Rezepte und Anwendung für Körper, Geist und Haut.

Pflanzenportrait

Der Balsambaum zählt zur Pflanzenfamilie der Schmetterlingsgewächse und stammt nicht aus Peru, sondern aus Mittelamerika, Indonesien und Ceylon. Er erreicht eine Höhe von bis zu 25 m. Seinen Namen verdankt er den spanischen Konquistadoren, die den Baum und sein Harz von Peru aus verschifft haben. Der braune Balsam ist ein pathologisches Sekretionsprodukt.

 

Aromatherapie mit Perubalsam

Ätherisches Perubalsam Öl stammt aus dem Rohbalsam, der nur durch eine bestimmte Zapftechnik austritt. Häufig werden zur Gewinnung Lösungsmittel benutzt. Es hat einen angenehm aromatischen, süssen und vanilleartigen Geruch. Es mischt sich gut mit Rosmarin, Pfefferminze, Bohnenkraut und Orange.

In der Veterinärmedizin sprechen angeblich viel Haustiere gut darauf an.

 

Anwendungsgebiete und Wirkung

Ätherisches Perubalsam Öl entfaltet auf den Körper folgende Eigenschaften:  

  • antiseptisch
  • gegen Parasiten
  • fördert Auswurf bei Husten oder Asthma
  • bei Verbrennungen
  • bei Schnittwunden
  • bei Frostbeulen

Seelisch wirkt es:

  • versetzt in träumerische Stimmung
  • beflügelt die Phantasie
  • inspirativ

Wirkung auf die Haut:

  • bei parasitären Hauterscheinugen
  • bei Krätze
  • gegen Ekzeme
  • gegen Geschwüre
  • bei Abszessen 
  • bei eitrigen Nägeln

 

Auf den Spuren der Geschichte

Früher wurde Perubalsam in Alkohol aufgelöst und innerlich eingenommen. In der Medizin wurde es für Asthmatiker und Menschen, die allgemein „schwach auf der Brust“ waren, angewendet.

In Frankreich ist es in vielen pharmazeutischen Präparaten wegen seiner bakteriziden Eigenschaften gegen Brustbeschwerden und diversen Hautproblemen enthalten.

In der Parfümindustrie dient es als Fixator.

 

Anwendung – Tipps und Rezepte

Vor der Anwendung unbedingt auf Allergien testen!

Bei eitrigen Fußnägeln – Geben Sie 1 Tropfen Perubalsam pur auf den Nagel oder einen Verband. Achtung, die Haut verfärbt sich braun.

Bei Verbrennungen – Mischen Sie 1 Tropfen Perubalsam mit 1 oder 2 Teelöffel Honig. Tragen Sie die Mischung auf die betroffene Hautstelle auf und legen einen Verband an.

Gegen Ekzeme – Mischen Sie 1 Tropfen Perubalsam mit 1 Esslöffel Joghurt und tragen Sie die Mischung auf die betroffene Hautstelle für 20 Minuten auf.

Hier erhalten Sie eine komplette Übersicht aller ätherischen Öle von A – Z und wogegen sie wirken >

 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens


Weitere beliebte Artikel: