Schöne Haut im August

Beauty Tipps für schöne Haut – Hautstarke Streicheleinheiten

Alkohole und Feuchtigkeitsfaktoren in Kosmetika

Beauty Tipps für schöne Haut im August

Meine Beauty Tipps für schöne Haut berücksichtigen die Sonneneinwirkung. Die Sonne brennt im August noch einmal mit größter Kraft. Es ist immer noch Vorsicht für die Haut geboten, denn zu viel Sonne lässt sie in jeder Hinsicht alt aussehen. Es besteht einerseits noch äußerste Sonnenbrandgefahr, und andererseits zeigen sich sämtliche Strapazen des ausklingenden Sommers, wie Pigmentstörungen, Feuchtigkeitsdefizite, ein Nachlassen der Spannkraft oder Falten.

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Tipps für schöne Haut, denn Kosmetik mit gezielten Produkten neutralisieren saisonale Auswirkungen. Nur gesunde Haut ist schön!

Definition Sommerlicher Hautstress – Was ist das?

Folgen Sie mir kurz in die Physik und Biologie.

Die Sonnenstrahlen weisen einmal die langwellige UVA-Strahlung auf, die bis in das Bindegewebe gelangen kann. Bis hierher vorgedrungen werden sowohl die kollagenen als auch die elastinen Fasern beschädigt, die jedoch für die Spannkraft der Haut verantwortlich sind.

Das Kollagen gehört zum wesentlichen Bestandteil des Bindegewebes und ist ein Strukturprotein, dass in erster Linie das Gerüst der Zelle bildet. Es bestimmt die Festigkeit sowie die Elastizität der Haut, dementsprechend weist es eine enorme Reißfestigkeit auf. Es werden ca. 75 Prozent der Hautalterung durch jene UVA-Strahlen verursacht, die die Hautzellen in ihrem Gerüst attackieren.

Zum anderen weisen die Sonnenstrahlen eine UVB-Strahlung auf, die mit ihrer Wellenlänge bis in die Oberhaut reicht. Sie verursachen die Hautbräune durch Pigmentbildung, die Haut verdickt sich. Diese Verdickung schützt die darunter liegenden Zellschichten vor den langwelligen Sonnenstrahlen. Das Schädigende an den UVB-Strahlen ist die Zerstörung des Zellkernes, eine weitere Zellteilung ist dann ausgeschlossen.

Außerdem weisen die Sonnenstrahlen eine hohe Infrarotstrahlung auf, die einen Hitzestau im Gewebe verursacht, worauf die Haut mit vermehrtem Schwitzen antwortet. Das löst eine Kettenreaktion mit Wasserverlust aus, Talg und Schweiß werden verstärkt ausgeschieden.

Eine fett- und wasserarme Haut wird rissig und brüchig, so dass noch mehr Feuchtigkeit entweicht und noch mehr Falten sichtbar werden. Da die Haut ab 40 ohnehin mehr Zeit benötigt ihren Säureschutzmantel zu regenerieren, können Pigmentverschiebungen und Fleckenbildung auftreten.

Intensive Sonnenbestrahlung bedeutet für die Haut eine enorme Anstrengung und Anspannung!

Mein Beauty Tipp für eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske zum Selbermachen! 

Folgende Zutaten werden benötigt: Honig, Aloe Vera Gel, Joghurt 10% Fett, 1 Spritzer Zitrone. Mischen Sie alle Zutaten wie folgt: 1 Teelöffel Honig, 1 Spritzer Aloe Vera Gel, 1 Esslöffel Joghurt und 1 Spritzer frische Zitrone. Tragen Sie die Maske auf Gesicht, Hals und Decolleté für 20 Minuten. Waschen Sie die Maske mit viel lauwarmen Wasser ab. Machen Sie die Maske alle 2 Tage und Sie werden begeistert sein!

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens

 

Weitere beliebte Artikel