Tag-Archiv | chakra blockade

Chakra Chakren

Unsere Energiezentren

Was ist ein Chakra?

Chakra & Chakren – Bedeutung & Eigenschaften

Chakra & Chakren sind rein geistige Energiewirbel im Seelenorganismus. Wir haben sieben Chakren. Ein Chakra ist körperlich nicht genau zu lokalisieren, denn ihre körperlichen Entsprechungen können nur ungefähr die Regionen bezeichnen.  Wie kann ich mir diese Energiewirbel vorstellen?  

Lesen alles im Beautyblog zum Thema: Was sind Chakren, deren Bedeutung, Erklärung und Eigenschaften für den Menschen?

 

 

Chakra & Chakren – Bedeutung und Eigenschaften der 7 Energiewirbel

Chakra Chakren ist ein Sanskritwort und bedeutet Rad, bzw. Energiewirbel.  

Wir haben sieben Chakren. Ein Chakra ist körperlich nicht zu lokalisieren. Ihre körperlichen Entsprechungen können nur ungefähr die Regionen bezeichnen. An diesen Punkten fließt die Energie in und aus dem körperlichen Organismus.   

Die Energiewirbel befinden sich übereinander in Folge. Der unterste Energiewirbel ist der größte , der oberste die kleinste und eins treibt das nächste an. Jene Punkte stimulieren ein energetisches Aufladen für Körper, Seele und Geist. 

Wir können uns dies so vorstellen: Die geistige Energie in den Chakren bildet die Grundlage des Menschseins sowie die Uressenz des persönlichen Charakters.   

Schon Albert Einstein belegte: Alles im Leben ist Schwingung, sie ist generell eine Form der Energie. Sämtliche Materie besteht aus Schwingungen, bzw. aus Energie. 

 

Chakra & Chakren – Lage & Auswirkungen

1. Das Wurzelchakra, oderMuladhara, ist das erste  Energiezentrum. Es bildet die Wurzel, die uns im übertragenem Sinn in Mutter Erde fest verankert lässt. Es ist die Basis für die gesamte körperliche Energie. 

2. Das Svadhistana, oder Sakralchakra ,befindet sich auf der Höhe des Kreuzbeins Hier sitzt der Punkt, wo Energie empfangen und gegeben wird.  Das 2. Chakra steht für Liebe, Lust und Leidenschaft, aber auch für Emotionen, Selbstwertgefühl und Körperbewusstsein. 

3. Das Sonnenchakra, oder Manipura, ist das dritte Energiezentrum  und befindet sich in Höhe des Nabels.  Hier wirkt die Energie unterstützend für Durchsetzung, Lebendigkeit und intuitive Entscheidungen im Leben, sozusagen ein gutes Bauchgefühl. Somit herrscht das Sonenchakra über das vegetative Nervensystem. 

4. Das Herzchakra, oder Anahata, ist das vierte Energiezentrum  und befindet sich entlang dem Rückgrat.  Hier unterstützt die Energie die eigene Wesensmitte. Es bildet genau die Mitte der sieben Chakren  und gilt als Brücke zwischen den unteren und den oberen Energiezentren. Dieses Chakra ermöglicht eine Verbindung zwischen dem weltlichen und dem spirituellen Erleben. 

Chakra & Chakren – Erklärung 2. Teil

5. Das Halszentrum, oder Visuddha, ist das fünfte Energiezentrum  und befindet sich zwischen dem 7. Hals- und 1. Brustwirbel. Hier herrscht die Energie für das Instrument der Sprache, den Klang. Energetisch betrachtet wird  hier die Grenze zwischen Mensch und Mitmensch gelebt und gefühlt. 

6. Das Stirnchakra, oder Ajna, ist das sechste Energiezentrum und befindet sich zwischen den Augenbrauen.  Es wird  auch als „drittes Auge“ bezeichnet. An diesem Punkt  sitzt das Gehirn. Hier wirkt die Energie unterstützend auf das Denken. Die Macht der Gedanken findet ihren Ursprung.  

7. Das Scheitelchakra, oder Sahasrara, ist das siebte Energiezentrum  und befindet sich oben auf dem Kopf, am Scheitel und über dem Scheitelpunkt. An diesem  Punkt unterstützt die Energie, uns mit dem Göttlichen, dem universellen Kosmos verbinden zu können.

Sämtliche Chakren befinden sich in unserem Ätherkörper. 

Was das genau bedeutet und wie Sie Ihre gesunde Energie finden erfahren Sie hier in meinem Ebook bei Amazon… „Chakren & Chakra Verstehen“ *

 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens

Weitere interessante Artikel: