Reflexzonen

Anleitung Reflexzonenmassage

Reflexzonen ©Floydine by Fotolia.com

Reflexzonen gibt es nicht allein an der Fußsohle, sondern auch an unseren Händen.

Haben Sie schon mal probiert mit einer Handreflexzonenmassage, Ihre Beschwerden einfach zu vertreiben?

Ich zeige Ihnen die wichtigsten Punkte, die bei Problemen im Arm- oder Schulterbereich, Augen- , Magen- , Darm- und Gallenerkrankungen, Kopfschmerzen, Stress u.v.m helfen. Eine genaue Anleitung finden Sie hier im Blog.

 

Reflexzonen – Hände

 

In unseren Handflächen besteht tatsächlich eine enge Beziehung zwischen bestimmten Zonen an den Händen und den Organen. Aber auch zu Gliedern sowie Nerven des Körpers besteht eine Verbindung. Durch Drücken dieser Reflexzonenpunkte wird eine direkte Wirkung auf die Organe ausgeübt. Das Ziel einer Reflexzonentherapie liegt darin, dem Körper wieder zu einem normalen Gleichgewicht des Stoffwechsels zu verhelfen.  

Auch die Zukunft lässt sich an den Händen ablesen. Sie geben Auskunft über die Gesundheit, Reflexzonen, Chakren, den Beruf, Talente und den Charakter des Menschen. 

Verspüren wir am Körper Schmerzstellen, so legen wir unsere Hände auf die betroffene Stelle. Unser Fingerspitzengefühl ist das Umsetzen höchster Sensitivität im Umgang mit unserem Selbst und den Mitmenschen. In den Fingerspitzen laufen sämtliche Nervenenden des Körpers sensibel zusammen.

Mein Ebook „Gesund Älter & Alt Werden“*