Kategorien
Ratgeber Gesundheit

Antlitzdiagnostik Augenringe

Was sagen Augen über die Gesundheit aus?

Antlitzdiagnostik Augenringe
Antlitzdiagnostik Augenringe ©Vladimir Voronin by Fotolia.com

Antlitzdiagnostik Augenringe: Was sagen Augen über die Gesundheit aus? Anderen Menschen aus dem Gesicht lesen zu können, heißt nämlich Physiognomie. Hierbei werden dann Augen und Nase, Kinn sowie Wangenknochen, Jochbeine plus Augenbrauen analysiert. „Das Gesicht ist das Abbild des Hirns, die Augen seine Berichterstatter,“ sagte beispielsweise Cicero. Bei einer Antlitzdiagnose der Augen kann man immerhin etwaige Dispositionen und Krankheiten des Menschen  ablesen. Bei diesem Verfahren geht man schließlich davon aus, dass sich außen alles widerspiegelt, was sich im inneren des Körpers abspielt. 

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Antlitzdiagnostik Augenringe – Was verraten Augen über eventuelle Krankheiten?

Antlitzdiagnostik Augenringe: Was Augen verraten

Die Augen symbolisieren Einsicht, aber auch Durchblick, beziehungsweise sie sind ein Fenster zur Seele. Aber mit ihnen strahlen wir auch unser Wesen aus. Mit den Augen nehmen wir schließlich die Außenwelt wahr und verändern unseren Blickwinkel.

Unser Auge bildet schließlich das Tor zur Außenwelt, denn mit ihm nehmen wir immerhin 75 Prozent der Informationen auf, die dann eine Grundlage unseres Wissens bilden.

Sie verraten aber auch den momentanen Gesundheitszustand des Menschen. Weit geöffnete Augen beispielsweise deuten auf einen wachsamen Menschen hin. Begegnen wir einem Menschen, dann schauen wir immerhin in seine Augen und nehmen damit sozusagen Blickkontakt auf.

Wir kennen immerhin die Redewendungen: vor Liebe blind sein, oder auf jemanden ein Auge werfen und auch ich habe dich im Auge. Man hält weiterhin die Augen offen, sowie die Augen vor etwas verschließen. 

Alles Weitere deutet die Pathophysiognomik nach Kurt Tepperwein über den aktuellen Zustand der Augen so:

  • Trübe Augen können beispielsweise ein Verdacht auf Infektionen sein
  • rote Augen  können eine Bindehautentzündung oder Erkältungskrankheit widerspiegeln
  • ist das Augenweiß gelb, dann könnte dies auf eine Hepatitis sowie Gallenstörung deuten 
  • glänzende Augen könnten beispielsweise auf eine Schilddrüsenüberfunktion deuten
  • rote Adern in den Augen können folglich auf venöse Stauungen hinweisen
  • ein matter Blick ist oft der Ausdruck von Schwäche, aber auch eine Herzerkrankung könnte dies verursachen
  • dagegen ist ein glänzender Blick oft das Resultat beispielsweise von Fieber oder Erregung
  • der glasige Blick hingegen könnte auf eine absolute Schwäche deuten
  • ferner ist bei wässrigen Augen oft eine starke Gemütsbewegung vorhanden
  • unruhige Augen zeigen oft Angst

Antlitzdiagnostik Augenringe – Das verraten die Augenlider über die Gesundheit

An ihnen erkennt man immerhin die Nervenkraft. Der Zustand der oberen Augenlider bedeutet beispielsweise bei:

  • einer Oberlidschwellung – Herzstörung
  • wenn das Augenlid herunterhängt – Herzbelastung
  • rundliche und gelbbraune Erhebungen auf dem Oberlid – Störung im Cholesterin- oder Hormonhaushalt

Den Zustand der Blasentätigkeit sieht man schließlich am unteren Augenlid. Etwa 1 cm unter dem Augenlid offenbart sich der Zustand der Nieren. Zeigen sich hier Schwellungen, dann liegt oft ein Nierenstau vor.

Befinden sich diese Säckchen unmittelbar am Augenlid, dann liegt meist ein Problem der Nebennieren vor. Die Säckchen weiter unten, in Höhe des Jochbeines, lassen oft auf eine Darmerkrankung deuten.

Die unteren Augenlider verraten bei:

  • einer Unterlidschwellung – Nierenstörung oder Stau
  • liegt beispielsweise eine rosa/blau oder grau/grüne Schwellung vor, dann könnte die Ursache auf eine Disposition der Blase deuten, beziehungsweise auf den Harnsäurespiegel
  • sind die unteren Augenlider beispielsweise bläulich oder dunkel eingefallen, dann kann dies entweder auf einen Eisenmangel, beziehungsweise auf eine Nervenschwäche deuten
  • Der gelbliche oder bräunliche Augenhof deutet folglich auf eine Leber- oder Gallenerkrankung

Antlitzdiagnostik Augenringe

Augenringe zeigen sich immerhin bei Erschöpfung oder Schlaflosigkeit. Es können mehrere Ursachen hierfür bestehen wie:

  • eine erbliche Veranlagung
  • oder Pigmentstörungen
  • sowie Hormonveränderungen
  • starke Sonnenbestrahlung
  • aber auch Erschlaffung der Augenpartie
  • sowie Mangel an Vitaminen oder Spurenelemente 
Das 3. Auge

Bereits im alten Ägypten wurde das Stirnchakra als 3. Auge bezeichnet. Es befindet sich genau zwischen den Augenbrauen. Das sechste Energiezentrum bezieht sich auf das generelle  Überbewusstsein.

Definition Überbewusstsein: es entspricht dem kollektiven Unterbewusstsein. Hier geschieht die generelle Offenbarung des allgemein Gültigen, das ist die Inspiration.

Ist der Mensch kreativ, indem er sich aus dem Innersten schöpferisch ausdrückt, dann offenbart sich seine Seele. Esoterisch verstehen wir Inspiration so, dass auf das innere Wort gehorcht wird.

Hier geht es weiter mit dem Thema:

Weiterlesen… Augengesundheit mit diesen Reflexzonen

Augen Reflexzonentherapie

Mein Ebook „Chakren & Chakra verstehen“* bei Amazon.de 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens 

Weitere beliebte Artikel:

Von Birgit Martens

Kosmetikexpertin

Die mobile Version verlassen