Limette Aromatherapie

Ätherisches Öl Citrus aurantifolia – Don‘t worry!

Ätherisches Limettenöl - Wirkung u. Anwendung

Limette – Ätherische Öle – Wirkung u. Anwendung ©egorxfi-Fotolia.com

Mittels ätherischer Öle werden eine Reihe geistiger und körperlicher Funktionen gesteuert. In der Aromatherapie wirkt das ätherische Öl Limette auf verschiedene Arten belebend oder erfrischend auf die Psyche. Es schenkt in jedem Fall Lebensfreude und gute Laune.  

Das Limettenöl zählt zu den ätherischen Ölen, die sich gut mit allen Ölen mischen.

Die echten Limetten zählen in die Familie der Rautengewächse. Die kleine Limone ist nicht nur in Getränken sehr beliebt.

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema ätherisches Öl Limette – Wirkung, Rezepte und Anwendung für Körper, Geist und Haut.

Pflanzenportrait

Die Limettenpflanze zählt zur Familie der Rautengewächse. Citrus aurantifolia ist die kleine Schwester der Zitrone. Der baumartige Strauch trägt nach 5 Jahren seine Früchte zur Schau. Im Frühling zeigt er weisse duftende Blüten und es folgen 6 Monate später die bekannten aromatischen gelblich grünen Früchte. Er erreicht eine Höhe von 2 – 4 Meter. Die Herkunft der Pflanze ist der südasiatische Raum. Sie wird auch als saure oder mexikanische Limette bezeichnet.

 

Aromatherapie mit Limette – Belebender Duft

Limettenöl riecht spritzig, fruchtig, säuerlich-exotisch und erfrischend. Es erinnert an tropische Abende und hat eine positive Wirkung auf die Psyche.

Eigenschaften und Wirkung

Das ätherische Öl Limette entfaltet auf den Körper folgende Eigenschaften:

  • belebend
  • antiseptisch
  • erfrischend
  • blähungswidrig

Auf die Psyche wirkt es:

  • ermuntert bei Lustlosigkeit
  • aufmunternd
  • konzentrationsfördernd
  • stärkt Expansionswillen
  • erhöht Begeisterungsfähigkeit
  • fördert die Phantasie
  • stärkt die Kreativität
  • fördert das Selbstvertrauen
  • schenkt Lebensfreude und gute Laune

Wirkung auf die Haut:

  • bei müder, fetter oder unreiner Haut
  • hautstraffend
  • bindegewebsstraffend
  • bei schlaffer Haut

 

Auf den Spuren der Geschichte

Die Wiege aller Zitruspflanzen liegt in China. Hier wurden sie wegen ihres Geschmacks und ihrem frischen Geruch seit alters her geschätzt. 

Der Limettenbaum hat seine Herkunft in Indien. Hier ist eine besondere Limettensorte, die aus China stammt, unter dem Namen galgal bekannt. Galgalfrüchte finden medizinische Verwendungen bei Verdauungsstörungen und Erkrankungen der Atemwege.

Es gibt zwei Qualitäten unter den Limettenölen. Das destillierte wird durch Wasserdampfdestillation der ganzen Frucht gewonnen und hat kein natürliches Bouquet.  

Das kaltgepresste Schalenöl hat eine bessere Qualität.

 

Anwendung – Tipps und Rezepte

Gut für Kinder – Zur Beruhigung abends – Für die Duftlampe – Mischen Sie 5 Tropfen Limettenöl und 3 Tropfen Honig in die Aromalampe.

Schenkt Lebensfreude und gute Laune – Vollbad – Mischen Sie 3 Tropfen Limette, 3 Tropfen Bergamotte und 1 Tropfen Vanille in 2 Esslöffel Sonnenblumenöl. Geben Sie die Mischung ins heisse Badewasser und verweilen Sie in 25 Minuten in dem Wellnessbad.

Straffend für das Bindegewebe – Körperpeeling – Mischen Sie eine Handvoll Meersalz mit 1 Esslöffel Honig, 2 Tropfen Limette und 1 Tropfen Orange. Peelen Sie den trockenen Körper einige Minuten unter der Dusche.

Belebend und konzentrationsfördernd – Für die Duftlampe – Mischen Sie 3 Tropfen Limette, 3 Tropfen Bergamotte und 1 Tropfen Grapefruit in die Aromalampe.

Hier erhalten Sie eine komplette Übersicht, welche Krankheiten mittels der Aromatherapie verbessert werden

 

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden Birgit Martens

Weitere beliebte Artikel: