Kategorien
Wellness Rezepte

Rechte Hand spirituelle Bedeutung

Aus der Hand lesen leichtgemacht  

Rechte Hand spirituelle Bedeutung
Hände spirituelle Bedeutung © pixabay.com

Rechte Hand spirituelle Bedeutung – Mit den Händen können wir fühlen, tasten, greifen und festhalten. Sie sind auch in ihren Fingerabdrücken einzigartig. So zeigen die Hände darüber hinaus eine Fülle an Informationen über die eigenen Anlagen, den persönlichen Ausdruck oder den Zustand der Gesundheit. Sie zeigen aber auch, welche Spuren das Leben bereits hinterlassen hat. 

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Die spirituelle Bedeutung der rechten Hand.

Die rechte Hand und ihre spirituelle Bedeutung

Unsere Hände sind, analog zum Gesicht, der stärkste Teil unsere Persönlichkeit deutlich auszudrücken. Die rechte Hand zeigt beim Rechtshänder die Gegenwart sowie anstehende Entscheidungen. Hier wird sichtbar, wie der Mensch seine Anlagen im Leben umsetzt.

An den Händen haben wir zudem Meridiane, Reflexzonen und Chakren, um unsere Gesundheit selbst aktiv stimulieren zu können. 

Unser Fingerspitzengefühl ist das Umsetzen höchster Sensitivität im Umgang mit unserem Selbst und den Mitmenschen. In den Fingerspitzen laufen sämtliche Nervenenden des Körpers sensibel zusammen.

 Daumen & Zeigefinger – Die rechte Hand und ihre spirituelle Bedeutung

Betrachten wir zunächst die Finger an der rechten Hand mit ihren wichtigen Punkten.

Der Daumen: Das ist der Boss an jeder Hand. Er symbolisiert den Willen, den Antrieb für das eigene Leben, Kraft und Mut. Allein durch ihn können wir greifen oder etwas festhalten. Daher befinden sich am Daumen auch wichtige Punkte für eine Reflexzonenmassage sowie für eine Akupressur.

Beispielsweise befinden sich die Reflexzonen für das Gehirn an der Spitze beider Daumen. Die Bearbeitung des linken Daumens stimuliert die rechte Gehirnhälfte und die Bearbeitung des rechten Daumens die linke.

Die Reflexzonen der Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen liegen beispielsweise auf beiden Handflächen am inneren Rand der Daumenbasis.

Für die Nebenhöhlen befinden sich die Reflexzonen an beiden Händen und zwar an den obersten Gelenken von Daumen und Finger.

Da sich die Wirbelsäule in der Körpermitte befindet, sind die Reflexzonen an beiden Händen direkt an der Handkante. Sie erstreckt sich von der Daumenkuppe bis zum Handgelenk.

Auch gegen Atemnot finden wir am Daumen beispielsweise einen wichtigen Akupressurpunkt am äußeren Ende des Daumennagels.

Der Zeigefinger: Er symbolisiert an der rechten Hand die eigene Macht. Wie der Name schon sagt, zeigt oder unterstreicht er die Gedanken. Wir kennen den erhobenen Zeigefinger, der für sich spricht. Indem man ihn einsetzt, will man seine Gedanken verdeutlichen.

Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass der Zeigefinger einen wichtigen Akupressurpunkt gegen Migräne und Kopfschmerzen zur Selbstbehandlung hat.

Bei einer Akupressur gegen Konzentrationsstörungen hat der Zeigefinger ebenso einen wichtigen Punkt.

Aber auch gegen Unwohlsein, Völlegefühl, Bauchweh, Bauchkrämpfe oder Blähungen bietet  der Zeigefinger mit seinen Akupressurpunkten eine schnelle Linderung.

Mittelfinger, Ringfinger & kleiner Finger

Der Mittelfinger:  Er symbolisiert das Thema Selbstbetrachtung und darüber hinaus Verantwortung.  Wir unterstreichen beispielsweise mit dem beliebten Stinkefinger, dass wir die Verantwortung von uns schieben.

So hat natürlich der Mittelfinger auch hilfreiche Akupressurpunkte gegen Durchblutungsstörungen, grippale Infekte oder Migräne.

Der Ringfinger: Er symbolisiert an der rechten Hand Verlässlichkeit und wird dem Sonnenprinzip zugeordnet. Der rechte Ringfinger steht für das Kreative. Aber er zeigt auch, wie sehr wir geliebt werden wollen. Er ist der sogenannte Gefühlsfinger.

Das erste Fingerglied des Ringfingers an beiden Händen ist die Bezugszone der Nieren. Das zweite Fingerglied steht mit dem Herzen in Verbindung.

Der Ringfinger steht für Herzlichkeit, Bindungsfähigkeit, Sinnlichkeit, Vereinigungen und Trauer. Auch der Ringfinger bietet bei der Akupressur einen wichtigen Punkt gegen Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen.

Kleiner Finger: Er steht für Kommunikation, also für die eigenen Gedanken und Ideen. Der rechte kleine Finger wird als Gesellschaftsfinger bezeichnet.  

Ein wichtiger Akupressurpunkt gegen Angstzustände finden wir beispielsweise am inneren Ende des Fingernagels auf dem Handrücken.

Ein weiterer Akupressurpunkt gegen die sogenannte Reizblase finden wir in der Handfläche, an der oberen Querfalte des kleinen Fingers.

Hier erfahren Sie mehr über die linke Hand und deren Bedeutung

Mein Ebook bei Amazon: BewusstSein Erweitern *

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit Birgit Martens "

Weitere beliebte Artikel: 

Von Birgit Martens

Kosmetikexpertin

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner