Kategorien
Wellness Rezepte

Linke Hand spirituelle Bedeutung

Haben Sie in jeder Situation ein gutes Fingerspitzengefühl?

Linke Hand spirituelle Bedeutung
Linke Hand Bedeutung © pixabay.com

Linke Hand spirituelle Bedeutung – Die Fingerdeutung ist für die linke und rechte Hand unterschiedlich. Sie bezieht sich auf jeden einzelnen Finger. So kann man erst einmal sagen, dass gerade Finger für gradlinige Menschen stehen könnten. Krumme Finger könnten hingegen zeigen, dass sich der Mensch beispielsweise zu oft im Leben verbiegen muss. Dadurch ist er eventuell auch reizbarer. 

Lesen Sie im Beauty Blog alles zum Thema: Die spirituelle Bedeutung der linken Hand.

Die linke Hand und ihre spirituelle Bedeutung

Die linke Hand zeigt das, was der Mensch schon mal mit ins Leben bringt.  

Es ist Fakt, dass in der Innenhand und in den Fingerspitzen sich sogenannte Mechanorezeptoren befinden, oder auch Tastkörperchen genannt. Diese reagieren beispielsweise auf Druck, Berührung, Vibration oder auch Kitzelreiz. 

Von jenen Tastkörperchen befinden sich immerhin 17 000 an der Innenhand. Die größte Dichte liegt aber in den Fingerspitzen. Dadurch ist hier natürlich die größte Sensibilität. 

Ein ausgelöster Reiz am Tastkörperchen wird in einen elektrischen Impuls umgesetzt und sozusagen zum Gehirn übertragen. 

Eine Fingerbewegung wird auch in ein Muskelbewegung des Unterarms bis zum Oberarm umgesetzt. Dadurch wird immer eine Massage der Gefäße stimuliert.

Unser Fingerspitzengefühl ist das Umsetzen höchster Sensitivität im Umgang mit unserem Selbst und den Mitmenschen. In den Fingerspitzen laufen sämtliche Nervenenden des Körpers sensibel zusammen.

Auch in unseren Fingerabdrücken, die einzigartig sind, unterscheiden wir uns von anderen Menschen. 

Daumen & Zeigefinger – Die linke Hand und ihre spirituelle Bedeutung

Betrachten wir zuerst die Finger mit deren wichtigen Punkten an der linken Hand.

Der Daumen: Er symbolisiert den Willen, den Antrieb für das eigene Leben, Kraft und Mut. Allein durch ihn können wir greifen und etwas festhalten. Daher befinden sich am Daumen auch wichtige Punkte für eine Reflexzonenmassage sowie für eine Akupressur.

Beispielsweise befinden sich die Reflexzonen für das Gehirn an der Spitze beider Daumen  Die Bearbeitung des linken Daumens stimuliert die rechte Gehirnhälfte und die Bearbeitung des rechten Daumens die linke.

Die Reflexzonen der Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen liegen beispielsweise auf beiden Handflächen am inneren Rand der Daumenbasis.  

Für die Nebenhöhlen befinden sich die Reflexzonen an beiden Händen und zwar an den obersten Gelenken von Daumen und Finger.

Da sich die Wirbelsäule in der Körpermitte befindet, sind die Reflexzonen an beiden Händen direkt an der Handkante. Sie erstreckt sich von der Daumenkuppe bis zum Handgelenk.

Auch gegen Atemnot finden wir am Daumen beispielsweise einen wichtigen Akupressurpunkt am äußeren Ende des Daumennagels.

Der Zeigefinger: Er symbolisiert an der linken Hand das Selbstwertgefühl. Wie der Name schon sagt, zeigt oder unterstreicht er die Gedanken. Indem man ihn einsetzt, will man seine Gedanken verdeutlichen. 

An der linken Hand steht er beispielsweise in Verbindung mit der Milz. Der sogenannte Jupiterfinger steht auch für die eigene Unabhängigkeit. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass der Zeigefinger einen wichtigen Akupressurpunkt gegen Migräne und Kopfschmerzen zur Selbstbehandlung hat. 

Bei einer Akupressur gegen Konzentrationsstörungen hat der Zeigefinger ebenso einen wichtigen Punkt. 

Aber auch gegen Unwohlsein, Völlegefühl, Bauchweh, Bauchkrämpfe oder Blähungen bietet  der Zeigefinger mit seinen Akupressurpunkten eine schnelle Linderung. 

Mittelfinger, Ringfinger & kleiner Finger

Der Mittelfinger:  Er symbolisiert das Thema Selbstbetrachtung wie Verantwortung und die eigenen Grenzen. Der linke Mittelfinger zeigt aber auch, wie weit das Selbstbewusstsein entwickelt ist. Dieser sogenannte Saturnfinger steht für die eigene Balance im Leben.

Wir unterstreichen beispielsweise mit dem beliebten Stinkefinger, dass wir die Verantwortung von uns schieben. 

So hat natürlich der Mittelfinger auch hilfreiche Akupressurpunkte gegen Durchblutungsstörungen, grippale Infekte oder Migräne. 

Der Ringfinger: Er symbolisiert an der linken Hand Beziehungen und wird Apollon zugeordnet. Der linke Ringfinger steht für Selbstsicherheit und Eigenliebe. 

Das erste Fingerglied des Ringfingers an beiden Händen ist die Bezugszone der Nieren. Das zweite Fingerglied steht mit dem Herzen in Verbindung.

Der Ringfinger steht für Herzlichkeit, Bindungsfähigkeit, Sinnlichkeit, Vereinigungen und Trauer.

Auch der Ringfinger bietet bei der Akupressur einen wichtigen Punkt gegen Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen. 

Kleiner Finger: Er steht für Kommunikation, also somit ebenso für die eigenen Gedanken und Ideen. Der linke kleine Finger verrät aber auch, wie weit es mit der Selbsterkenntnis bestellt ist und auf welchem Niveau die Einsicht vorliegt.

Ein wichtiger Akupressurpunkt gegen Angstzustände finden wir beispielsweise am inneren Ende des Fingernagels auf dem Handrücken. 

Ein weiterer Akupressurpunkt gegen die sogenannte Reizblase finden wir in der Handfläche, an der oberen Querfalte des kleinen Fingers.

Hier erfahren Sie mehr über die Bedeutung der rechten Hand.

Mein Ebook bei Amazon: BewusstSein Erweitern *

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit Birgit Martens "

Weitere beliebte Artikel: 

Von Birgit Martens

Kosmetikexpertin

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner